INFORMIEREN

Elektro- und Elektronikgeräte im Geltungsbereich der RoHS-RL

Die RoHS-RL gilt für Elektro- und Elektronikgeräte (EEG) der Kategorien I-XI auf Anhang I der RoHS-RL. EEG sind gemäß Art. 3 (1) der RoHS-RL Geräte,

  • die zu ihrem ordnungsgemäßen Betrieb von elektrischen Strömen oder elektromagnetischen Feldern abhängig sind,
  • und Geräte zur Erzeugung, Übertragung und Messung solcher Ströme und Felder,
  • die für den Betrieb mit Wechselstrom von höchstens 1.000 Volt bzw. Gleichstrom von höchstens 1.500 Volt ausgelegt sind.


„Abhängig“ bedeutet gemäß Art. 3 (2) im Hinblick auf Elektro- und Elektronikgeräte den Umstand, dass zur Erfüllung mindestens einer der beabsichtigten Funktionen elektrische Ströme oder elektromagnetische Felder benötigt werden. (Art. 3 (2))
RoHS Anhang I konkretisiert die Art der Geräte, die in den Geltungsbereich der RoHS-RL fallen, sofern sie die Definition eines EEG gemäß Art. 3(1) erfüllen:

  1. Haushaltsgroßgeräte
  2. Haushaltskleingeräte
  3. Informationstechnik- (IT)- und Telekommunikationsgeräte
  4. Geräte der Unterhaltungselektronik
  5. Beleuchtungskörper
  6. Elektrische und elektronische Werkzeuge unter Ausschluss ortsfester industrieller Großwerkzeuge sowie ortsfester Großanlagen.
  7. Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte
  8. Medizinische Geräte
  9. Überwachungs- und Kontrollinstrumente einschließlich Überwachungs- und Kontrollinstrumenten in der Industrie
  10. Automatische Ausgabegeräte
  11. Sonstige Elektro- und Elektronikgeräte